Direkt zum Inhalt
Besuch bei „Lehrlinge on Tour“ in Linz: Bezirksbäuerin Ursula Forstner, Bürgermeister Klaus Luger, die Lehrlinge Jonathan und Renate mit Christian Schug, Vorsitzender der Geschäftsleitung von Lidl Österreich
Besuch bei „Lehrlinge on Tour“ in Linz: Bezirksbäuerin Ursula Forstner, Bürgermeister Klaus Luger, die Lehrlinge Jonathan und Renate mit Christian Schug, Vorsitzender der Geschäftsleitung von Lidl Österreich
© Lidl Österreich

Lidl-Filialen in Lehrlings-Hand

17.07.2017

Im Rahmen des Projekts „Lehrlinge on Tour 2017“ (LOT) wurden vor kurzem vier Lidl-Filialen von Lehrlingen geführt. 

Anzeige

Von 10. Bis 15. Juli haben mehr als 100 Lidl-Lehrlinge aus ganz Österreich das Kommando übernommen.  Eine Woche lang organisierten die zukünftigen Führungskräfte das komplette Tagesgeschäft in vier Linzer Filialen. So haben sie die Chance bekommen unter realen Bedingungen zu lernen, wie der Alltag im Lebensmittelhandel zu Händeln ist.

"Eine echt coole Sache"

Die einzigartige Praxiserfahrung wurde durch das Projekt Lehrlinge on Tour ermöglicht. Auch Christian Schug, Vorsitzender der Geschäftsleitung und auch Christian Putz, Leiter Personal bei Lidl Österreich, waren dieses Jahr wieder vor Ort dabei. „Bei uns ist ein Lehrling nicht einfach nur ein Lehrling, sondern ein wichtiger Teil des Teams. Die LOT ist immer der absolute Höhepunkt und eine echte Herausforderung für die Führungskräfte von morgen“, so Putz.

Nicht nur die Lidl-Chefs sind von dem Projekt überzeugt, auch die Kunden sowie das Stammpersonal und die Lehrlinge geben gutes Feedback. „Die Aktion ist echt eine coole Sache. Da dürfen wir endlich zeigen, was wir können! Also kurz gesagt: eine geile Aktion,“  sagt Danny Haslinger, Lehrling bei Lidl Österreich.

Aktuell sind über 100 Lehrlinge bei Lidl Österreich in Ausbildung. Das Unternehmen hat sich das Ziel gesetzt alle Lehrlinge in ein unbefristetes Dienstverhältnis zu übernehmen.

 

 

Autor: 
Redaktion.Handelszeitung