Direkt zum Inhalt
© Lidl Österreich

Lidl Österreich sucht über 100 Lehrlinge

21.01.2019

Lidl Österreich sucht für kommenden Herbst wieder über 100 neue Lehrlinge für verschiedenste Lehrberufe – vom Einzelhandel über Finanz- und Rechnungswesen bis hin zur Betriebslogistik.

Anzeige

Aktuell arbeiten 99 Lehrlinge bei Lidl Österreich, ab Herbst 2019 sollen 100 weitere folgen - zum Jahresbeginn beginnt der Wettlauf der Handelsketten um die besten Lehrlinge. Zur Auswahl steht nicht nur die klassische Lehre zum/zur Einzelhandelskaufmann/frau. Auch in der Salzburger Zentrale und in den Logistikzentren in Wundschuh (Stmk.) und Laakirchen (OÖ) warten vielseitige Aufgaben. „Bei uns sind die Lehrlinge nicht nur Lehrlinge, sondern ein wichtiger Teil des Teams. Die Lehrlingsausbildung hat bei uns einen hohen Stellenwert, darum legen wir uns hier richtig ins Zeug und bieten jede Menge: Die Lehrlinge haben bei Lidl Top-Karrierechancen und wir zeigen ihnen, was sie alles für diese Branche brauchen“, so Christian Schug, Vorsitzender der Geschäftsleitung bei Lidl Österreich. 

Attraktive Ausbildung mit vielen Extras

Dazu gehören neben der Praxis allen voran intensive Lehrlingsworkshops: Die Seminare finden vier Mal pro Jahr statt und bieten den Lehrlingen wichtige Zusatzqualifikationen wie Persönlichkeitsbildung, Selbstvertrauen und Teamgeist. Eine Besonderheit der Ausbildung bei Lidl Österreich ist bestimmt die überdurchschnittliche Lehrlingsentschädigung (1. Lehrjahr  810 Euro, 2. Lehrjahr 1.050 Euro, 3. Lehrjahr 1.400 Euro). Darüber hinaus gibt es Erfolgsprämien wie den Führerschein B für gute Leistungen, Team-Events und eine gemeinsame Lehrabschlussreise. Auch Lehre mit Matura ist bei Lidl Österreich möglich. Der Abschluss der Lehre ist dann meistens bereits die erste Sprosse auf der Karriereleiter. „Unser klares Ziel ist es, alle Lehrlinge in ein unbefristetes Dienstverhältnis zu übernehmen“, sagt Schug.

Lehrlinge on Tour

Ein besonderes Highlight der Lehrlingsausbildung bei Lidl ist das Team-Event „Lehrlinge on Tour“. Dabei organisieren die Auszubildenden eine Woche lang selbstständig das komplette Tagesgeschäft in mehreren Filialen: von der Warenbestellung über die Personalplanung bis hin zum Kassaabschluss. Die nächste „Tour“ ist schon fix geplant und wird diesen Sommer in Kärnten stattfinden.

Autor: 
Redaktion.Handelszeitung